LSBTTIQ* in der Arbeitswelt

Wie steht es denn um die Belange der LSBTTIQ*-Community in der Arbeitswelt? Ist die Vielfalt in Unternehmen endlich angekommen? Und können wir von Gleichberechtigung reden? Die Landesfachstelle Interkulturelle Öffnung und Diversität hat bei Martin Wunderlich von der Fachstelle LAG Queeres Netzwerk Sachsen und Silke Világosi, ehemalige Betriebsrätin, nachgefragt.

Juni ist Pride Month und steht ganz im Zeichen von Diversität und Gleichberechtigung. Seit mehr als 40 Jahren feiert die LSBTTIQ*-Community in diesem Monat die Offenheit ihrer Sexualität und weist auf die Missstände gegen queere Menschen auf der ganzen Welt hin.

Wie steht es denn um die Belange der LSBTTIQ*-Community in der Arbeitswelt? Ist die Vielfalt in Unternehmen endlich angekommen? Und können wir von Gleichberechtigung reden?

Die Landesfachstelle Interkulturelle Öffnung und Diversität hat bei Martin Wunderlich von der Fachstelle LAG Queeres Netzwerk Sachsen und Silke Világosi, ehemalige Betriebsrätin, nachgefragt.

    Ein Porträt von Silke Világosi, die kurze Haare hat, lächelt und eine Jacke und einen Schal trägt

Lesen Sie hier die Interviews.

 

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Blick in den AWO Truck

Das war der CSD in Dresden

Gemeinsam für Vielfalt und Toleranz - Demonstration zum Christopher Street Day fand am Samstag, den 3. September, in Dresden statt.
Menü