Freiwilliges Soziales Jahr

Informationen zu diesem Thema gibt es auch in Leichter Sprache.

Anderen helfen und  den eigenen Weg finden – für ALLE im Alter von 15 bis 26 Jahren

Du möchtest

  • neue Erfahrungen sammeln?
  • Deine eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennen lernen?
  • die Wartezeit auf eine Lehrstelle oder einen Studienplatz sinnvoll überbrücken?
  • in Ruhe entscheiden, welche Ausbildung oder welches Studium für Dich in Frage kommt?
  • Dich sozial engagieren?
  • gern mit älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen oder Menschen mit Behinderungen arbeiten?

Dann ist das Freiwillige Soziale Jahr bei der AWO genau das Richtige für Dich!

Warum ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der AWO?

Ein FSJ bei der AWO bietet Dir die Chance, Dich intensiv für andere Menschen zu engagieren und Erfahrungen in sozialen Arbeitsfeldern zu sammeln. Außerdem erhältst Du wertvolle Anregungen für Deine persönliche und berufliche Entwicklung.  JEDER im Alter von 15 bis 26 Jahren kann bei der AWO Sachsen ein FSJ absolvieren – unabhängig von Schulabschluss, sozialer Herkunft, Nationalität und Religion. Der Einstieg ist zu jeder Zeit im Jahr möglich. Das FSJ kann auch gezielt als Vorbereitung auf ein Studium oder eine Ausbildung genutzt werden. Viele Ausbildungsträger und Hochschulen erkennen das Freiwillige Soziale Jahr bei der AWO als Vorpraktikum an.

Fakten

  • für junge Menschen bis zum Ende des 27. Lebensjahres nach Erfüllung der Schulpflicht
  • Dauer: in der Regel 12 Monate, mindestens jedoch 6 und höchstens 18 Monate
  • 40 Stunden wöchentlich
  • Taschengeld 390 Euro
  • weiterhin Anspruch auf Kindergeld (bis 25 Jahre)
  • Sozialversicherung durch den Träger sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • fachliche Begleitung in der Einsatzstelle und persönliche Betreuung durch den Träger
  • Teilnahme an 25 verpflichtenden Bildungstagen in Wochenseminaren
  • Urlaubsanspruch von 27 Tagen pro Jahr
  • Einstieg zu jeder Zeit im Jahr möglich

Einrichtungen

  • KITAs
  • Horte
  • Jugendhäuser
  • Wohn- und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
  • Einrichtungen für Senioren
  • Migrationsberatungsstellen
  • Und vieles andere mehr

Was genau sind meine Aufgaben?

Beim FSJ der AWO übst Du vor allem praktische Hilfstätigkeiten aus. Und Dein Einsatz wird pädagogisch begleitet. Einsatzfelder beim Freiwilligen Sozialen Jahr der AWO finden sich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, in der stationären Altenpflege und –betreuung, Kurzzeitpflege und Tagespflege, aber auch in Werkstätten und Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, sowie in Wohn- und Förderstätten für psychisch kranke Menschen.

Doch nicht das Richtige? Vielleicht kommen für Dich eher ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder Freiwilligendienst aller Generationen (FdaG) in Frage.

Menü