Die Berufsförderung der AWO

Zur Unterstützung Ihrer beruflichen Weiterbildung

Zu diesem Thema erhalten Sie auch Informationen in Leichter Sprache.

Ausbildung und Berufseinstieg sind erste wichtige Meilensteine im Leben. Deshalb unterstützen wir Jugendliche bereits während der Schulzeit mit der Berufsförderung. Wir begleiten sie auf dem Weg zur Berufsausbildung und später beim Eintritt in die Arbeitswelt. Die Berufsförderung gestaltet sich durch Maßnahmen der Jugendsozialarbeit.

Was bedeutet AWO Berufsförderung?

Das heißt, Sie bekommen Hilfe bei:

  • der Planung Ihres Lebensweges
  • der Berufsorientierung
  • der Erkennung Ihrer persönlichen Stärken und Fähigkeiten
  • der Suche nach Ausbildungs- und Arbeitsplätzen sowie Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • Behördengängen und Gesprächen im Jobcenter und der Agentur für Arbeit
  • der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen
  • dem Erstellen der Bewerbungsmappe
  • der Vorbereitung auf Einstellungstests und Bewerbungsgespräche
Eine Frau, die einen Rucksack trägt, hält mehrere Bücher in ihren Armen

Zur Berufsorientierung empfiehlt sich auch ein AWO Freiwilligendienst wie das Freiwillige Soziale Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst. Wir beraten Sie dazu gern.

Berufsförderung durch Beratung

Beratung zu Aus- und Weiterbildung speziell für Jugendliche bieten unsere AWO Jugendberatungsstellen. Weiterhin werden in AWO Projekten der Mädchensozialarbeit gezielt jugendliche Teilnehmerinnen auf Berufsauswahl und Ausbildung vorbereitet, unterstützt und beraten.

Auch Streetwork und Straffälligenhilfe gehören zur AWO Berufsförderung.  Sozial benachteiligten Jugendlichen sollen trotz persönlicher Defizite soziale Integration und berufliche Weiterbildung ermöglicht werden. Diese Hilfen sind Bestandteil der AWO Jugendsozialarbeit.

Beratungsstellen zur AWO Berufsförderung finden Sie in unserer Einrichtungsdatenbank.

Berufsförderung in der AWO Akademie

In personenbezogenen Dienstleistungsberufen wie Pfleger*in oder Erzieher*in herrscht eine große Nachfrage. Durch Berufsförderung sichert die AWO Akademie den Arbeitskräftenachwuchs in diesen Berufen.  Mit dem Standort in Leipzig ist die AWO Akademie zentral gelegen.

Zur AWO Akademie gehören:

  • die staatlich anerkannte Berufsfachschule für Altenpflege
  • die staatlich genehmigte Fachschule Sozialwesen mit der Fachrichtung Sozialpädagogik zur Ausbildung staatlich anerkannter Erzieher*innen
  • den Bereich berufliche Weiter- und Fortbildung mit der integrierten staatlich anerkannten Weiterbildungsstätte.

Aktuelle Fort- und Weiterbildungen

Sonderpädagogische Zusatzqualifikation (bundesweit)

Berufsbegleitende Weiterbildung für Gruppenleiter*innen in Werkstätten für behinderte Menschen gemäß § 9 der Werkstättenverordnung

  • Wann?
    13.11.2023-07.04.2025. , jeweils 08:00-15:00 Uhr in der AWO Akademie Leipzig und dem digitalen Zoom Raum der AWO SPI
  • Kosten?
    2.945,00 p. P.

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Praxisanleiter*in für Kindertageseinrichtungen (Sachsen)

Berufsbegleitende Fortbildung von Fachkräften für die fachliche Anleitung und Betreuung von Praktikant*innen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe nach der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 12. Mai 2017.

  • Wo?
    AWO Akademie Leipzig
  • Kosten?
    850,00 Euro p. P.

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Inklusionspädagogik im Sozialwesen, Basiswissen (bundesweit)

Aneignung von Allgemeinwissen zur Thematik Inklusionspädagogik Anbahnung von inklusiven Kompetenzen, die in der Praxis im Arbeitsalltag angewendet werden können

  • Zielgruppe: Zusätzliche Betreuungskräfte, Pädagogische Ausbildung, Erzieher*innen und alle Interessierte
  • Wann?
    09.11.-10.11.23, jeweils donnerstags in der Zeit von  08:00-15:00 Uhr
  • Wo?
    online als Zoom Live-Seminar
  • Kosten?
    195,00 Euro p. P.

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Praxisanleiter*in für Kindertageseinrichtungen (Sachsen-Anhalt)

Die Fortbildung vermittelt pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen Handlungskompetenzen zur Erfüllung der Aufgaben bei der fachlichen Anleitung und Betreuung von Praktikant*innen in der berufspraktischen Ausbildung.

  • Wo?
    Mehrgenerationenhaus „Pusteblume“, 06122 Halle (Saale)
  • Kosten?
    795,00 Euro p. P.

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Qualifizierung für die Anerkennung als pädagogische Fachkraft (Sachsen-Anhalt)

Die „Qualifizierung für die Anerkennung als pädagogische Fachkraft“ vermittelt Ihnen die nötigen Kompetenzen zur Betreuung, Bildung, Erziehung und Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen.

  • Wo?
    Mehrgenerationenhaus „Pusteblume“, 06122 Halle (Saale)
  • Kosten?
    699,00 Euro p. P.

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Heilpädagogische Zusatzqualifikation (bundesweit)

Die heilpädagogische Zusatzqualifizierung dient dazu, Mitarbeiter*innen von Kindertageseinrichtungen, die Kinder zur Integration aufnehmen, Handlungskompetenzen zur Erfüllung von Aufgaben bei der Erziehung, Bildung, Förderung, Pflege und Betreuung von behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern zu vermitteln.

  • Wo?
    AWO Akademie Leipzig und dem digitalen Zoom Raum der AWO SPI
  • Kosten?
    1.999,00 Euro zzgl. 493,00 Euro Prüfungs- und Zertifizierungsgebühr p. P.

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf finden Sie unter der jeweiligen Veranstaltung.

Das Leitbild der AWO mit seinen Werten und Qualitätsnormen ist in der beruflichen Aus- und Fortbildung der AWO Akademie fest verankert und spielt eine entscheidende Rolle beim Erlangen beruflicher Kompetenzen.

Die AWO Akademie ist verlässlicher Partner von Einrichtungen in pflegerischen, sozialpädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern. Die Maßnahmen des Bereichs Aus- und Fortbildung sind kundenorientiert und entsprechen den aktuellen Anforderungen an die entsprechenden Berufsbilder. Dazu gehören

  • Fortbildungen zur fach- oder funktionsbezogenen Aufstiegsqualifizierung
  • thematische Veranstaltungen zum Erwerb oder zur Erweiterung und Vertiefung spezieller Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Tagesseminare oder Inhouse-Schulungen

Sind Sie interessiert an der Aus- und Weiterbildung im Rahmen der AWO Berufsförderung? Dann finden Sie weitere Informationen auf der Seite der AWO Akademie.