Eine Patenschaft übernehmen: Menschen stärken Menschen

Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zum Patenschaftsprogramm in Leichter Sprache.

Als AWO Sachsen möchten wir alle Menschen unabhängig von Herkunft und Religion dabei unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Dafür leistet das Patenschaftsprogramm einen wertvollen Beitrag.

Zum Leitbild der AWO Sachsen

Wie wird man Pat*in bei der AWO Sachsen?

Pate oder Patin werden ist einfach und bringt beide Parteien nach vorn. Die Arbeiterwohlfahrt Sachsen unterstützt sogenannte Chancen-Patenschaften und Mentoring. Wer eine Patenschaft offiziell übernimmt, kann sich für finanzielle Unterstützung an den AWO Landesverband wenden. Unser Patenschaftsprogramm dient dem Aufbau, der Qualifizierung und Begleitung möglichst vieler neuer Patenschafts-Tandems. Am Patenschaftsprogramm teilnehmen kann jede*r, je nach Region, Interessen und Wohnort. Sogar ganze Familien können Pat*innen werden. Der AWO Landesverband Sachsen ist die zuständige Bewilligungsstelle für Ihr Engagement als Pate oder Patin.

Eine Frau, die Patin ist, redet mit 2 Kinder

Was bedeutet Patenschaft?

Mentor*in und „Patenkind“ treffen sich regelmäßig über einen Zeitraum von 6-8 Monaten. Geflüchteten Menschen gibt das Patenschaftsprogramm die Möglichkeit, sich intensiv mit Menschen auszutauschen, die schon länger in Sachsen leben. Außerdem bieten Pat*innen Unterstützung weit über die Mitarbeiter*innen der Unterkunft für Geflüchtete hinaus.

Patenschaften sind nicht auf 1-zu-1 Beziehungen begrenzt, sondern können auch zwischen Familien stattfinden.

Je nach Alter, Interessen und Wohnort ergeben sich unterschiedlichste Aktivitäten im Rahmen einer Patenschaft. Patinnen und Paten wirken als Türöffner in unsere Gesellschaft.

Paten kümmern sich um Menschen in ihrer Umgebung oder organisieren nachbarschaftliche Aktionen und Veranstaltungen. Wichtige Themen im Patenschaftsprogramm sind:

    • Schule
    • Arbeit
    • Wohnen
    • Gesundheit
    • Familie
    • Kultur
    • Sport
    • Freizeit
    • das Erlernen der deutschen Sprache

Was wird im Patenschaftsprogramm gefördert?

  • Patenschaften, die eine Basis schaffen, sich kennenzulernen und auszutauschen
  • den Aufbau von längerfristigen Beziehungen und Freundschaften zwischen Paten und Hilfesuchenden
  • Patenschaften, welche das Lernen von- und miteinander ermöglichen
  • Vorurteile und Ängste im alltäglichen Miteinander abzubauen
  • Menschen in benachteiligenden Lebensumständen oder mit Fluchterfahrung das Ankommen in unserer Gesellschaft erleichtern und Teilhabe ermöglichen
  • eine echte Chance für soziales Zusammenleben

Wofür kann eine Patenschaft übernommen werden?

  • für geflüchtete Menschen, die Sie z.B. bei Behördengängen begleiten oder bei alltäglichen Aufgaben unterstützen
  • für Menschen mit Behinderungen oder Einschränkungen
  • zur Hausaufgabenbetreuung von Kindern

und für Gruppenangebote wie:

  • Nachbarschaftsfeste
  • Hilfsgruppen

Welche Leistungen erbringt die AWO Sachsen?

  • Einzelpatenschaften erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 75€/Jahr zur Abdeckung von geringen Unkosten wie Eintrittspreisen, Fahrtkosten etc.
  • Für Patenschaftsgruppen gibt es die Möglichkeit einer Sachkostenübernahme (gemäß Förderrichtlinie Patenschaftsprogramm)
  • Wir leisten finanzielle Unterstützung bei Veranstaltungen im Rahmen des Patenschaftsprogramms
  • Wir übernehmen Honorarkosten für Referent*innen im Rahmen des Patenschaftsprogramms
  • Kostenübernahme für längerfristige Gruppenangebote im Patenschaftsprogramm wie der Errichtung einer Fahrradwerkstatt, der Gründung eines Nähzirkels, einer Eltern-Kind-Gruppe, Kochkurse, Nachhilfe etc. sowie anfallende Material- oder andere Sachkosten

In unserem Informationsflyer zum Patenschaftsprogramm haben wir weitere Informationen für Sie zusammengefasst.

Übernehmen Sie jetzt eine Patenschaft. Wir freuen uns auf Sie!

Sie wollen sich engagieren, aber eine Patenschaft ist doch nicht das Richtige für Sie? Schauen Sie doch einmal auf unserer Seite Ehrenamt vorbei.

Das Patenschaftsprogramm der AWO Sachsen wird gefördert durch

Gefördert durch Bundesministerium für Familien, Frauen, Senioren und Jugend und Menschen stärken Menschen

Neuigkeiten & Termine

Menü