Freiwilligendienst aller Generationen

Informationen zu diesem Thema gibt es auch in Leichter Sprache.

Neue Horizonte – neue Herausforderungen – neue Wege – neue Ideen
Für ALLE Generationen – für alle Altersgruppen

Der Freiwilligendienst aller Generationen ist der flexibelste Freiwilligendienst:
Menschen jeden Alters können sich einbringen, und man kann ihn in Teilzeit absolvieren.

Der FdaG richtet sich besonders an Menschen in Übergangssituationen, wie zum Beispiel

  • arbeitsuchende und erwerbsgeminderte Personen
  • Teilzeitbeschäftigte
  • Menschen während der Elternzeit
  • Menschen, die sich beruflich neu orientieren möchten

Der Freiwilligendienst aller Generationen ist aber auch für Menschen interessant, die sich einfach nur sozial engagieren wollen.

Warum ein Freiwilligendienst aller Generationen?

Freiwillige Tätigkeit hat viele Vorteile:

  • Sie erlangen neue Fähigkeiten.
  • Ihre Arbeit wird wertgeschätzt.
  • Sie sammeln praktische Erfahrungen in einem neuen, interessanten Bereich.
  • Ihre eigenen Lebenserfahrungen spielen eine wichtige Rolle
  • Sie können sich beruflich (neu-)orientieren.

Ein Freiwilligendienst aller Generationen ist auf jeden Fall einen Versuch wert!

Fakten

  • für alle Menschen ab 18 Jahre nach Erfüllung der Schulpflicht
  • Dauer: 6 – 24 Monate
  • 8 – 20 Stunden wöchentlich
  • 75 – 150 Euro Aufwandsentschädigung/Monat je nach wöchentlicher Einsatzzeit
  • keine Kürzungen bei Sozialleistungen sowie Weiterzahlung des Kindergeldes (bis 25 Jahre)
  • Vergünstigungen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln (AZUBI-Ticket)
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • fachliche Begleitung in der Einsatzstelle und persönliche Betreuung durch den Träger
  • Anspruch auf Teilnahme an Bildungstagen
  • Urlaubsanspruch
  • Arbeitszeugnis mit berufsqualifizierenden Merkmalen

Einrichtungen

  • KITA und Hort
  • Jugendhäuser
  • Museum
  • Tierheim
  • Zoo
  • Bibliothek
  • Sportverein
  • Wohn- und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
  • Einrichtungen für Senioren
  • Einrichtungen für Migrant*innen
  • Verwaltung
  • Und vieles andere mehr

Was genau sind meine Aufgaben?

Ein Freiwilligendienst aller Generationen bei der AWO Sachsen umfasst unterstützende Tätigkeiten in gemeinwohlorientierten Einrichtungen.  Diese Tätigkeiten werden mit allen Beteiligten persönlich abgestimmt. Eine große Rolle spielen dabei die persönlichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen. Jede*r Freiwillige hat zudem zwei persönliche Ansprechpartner*innen: Eine*n Praxisanleiter*in in der Einrichtung sowie eine*n pädagogische Fachkraft aus dem Team des AWO Landesverbandes Sachsen.

Doch nicht das Richtige? Vielleicht sind ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) eine interessante Alternative.

Menü