#AwoSachsenOnBike – Auf die Räder, fertig, los!

AWO goes Nachhaltigkeit - Gestartet im September 2020, wird die Nachhaltigkeitsstrategie der AWO kontinuierlich weiterentwickelt

Ein schöner Fahrradweg um einen Leipziger See

2020 startete die bundesweite AWO Nachhaltigkeitskampagne #WirArbeitenDran. Hintergrund ist die Auseinandersetzung mit den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030. Diese globalen Ziele richten sich an die Regierungen weltweit, aber auch an die gesamte Bevölkerung, die Wirtschaft und die Wissenschaft. Mit der Agenda 2030 will die Weltgemeinschaft Menschen weltweit ein gesundes Leben ermöglichen und  die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft bewahren. Die Agenda 2030 setzt sich dafür ein, Hunger zu beenden, menschenwürdige Arbeit zu fördern und dem Klimawandel entgegenzutreten.

Im Zuge der Kampagne gab es in Deutschland zahlreiche Aktionen, auch die AWO Sachsen war dabei. So führten wir im September die Challenge #AwoSachsenOnBike durch, in der unsere Mitarbeitenden in ganz Sachsen dazu aufgefordert waren, einen Monat mit dem Fahrrad zur Arbeit und in der Freizeit unterwegs zu sein und ihre Kilometer zu tracken. Die Resonanz war sehr positiv und unsere Gewinnerin schaffte sensationelle 773 Kilometer in vier Wochen mit dem Rad!

Auch unsere zweite #AwoSachsenOnBike vom 13. September bis zum 10. Oktober ist super gelaufen und wir haben jede Menge positive Resonanz erhalten.

Unsere Gewinner 2021 sind:

🏆1. Florian mit 1.111 km 
🏆2. Ronny mit 1.030 km
🏆3. Jörg mit 1.018 km

 

Unser Sieger Florian: „Vier Wochen ganz im Zeichen der Umwelt – Ein Monat, du und dein Rad –
28 TAGE Kilometersammler: Ich glaube jeder hat in dieser Zeit sein ganz persönliches Ziel verfolgt. Großartig, wieviel sich dafür begeistern ließen, mich eingeschlossen.
Erst einmal, Dankeschön dafür.
Ich habe die letzten Wochen alles dafür gegeben, dass ganze mal wieder zu einer persönlichen Grenzerfahrung zu machen. Zeitlich war es doch hier und da schwierig, alles dem „Radeln“ unterzuordnen. Abschließend bin ich am Samstagmorgen 40km Richtung Borna gefahren, um an einer Tagebauaufforstungs-Aktion mit meiner Familie teilzunehmen. 1200 Fichten wurden dort im ehemaligen Tagebaugebiet angepflanzt. Wenn das mal nicht ein toller Abschluss ist.“

Florian hatte außerdem die tolle Idee, den durch das Fahrradfahren eingesparten Spritverbrauch an die Deutsche Krebshilfe zu spenden: Das sind 119,28 €. Super Sache finden wir und legen als AWO Sachsen nochmal den gleichen Betrag drauf.

Eine kleine Auswahl weiterer Rückmeldungen:

Es hat mega viel Spaß gemacht um einen guten Kilometerstand zu erreichen. Aber ich radle auch gern. Nun bin ich aber gespannt.

Vielen Dank für die tolle Challenge Es hat richtig viel Freude gemacht sich täglich aufs Rad zu schwingen.

Viele Grüße und schön, dass es die Aktion gibt. Sollte es mal ein Radsportteam der AWO z.B. für Amateurradrennen in DD oder so geben, dann würde ich auch für die AWO mit an den Start gehen.

Danke dass Ihr den Wettbewerb durchgeführt habt, ich habe meinen Wagen bewusst öfter stehen lassen.

Dank der AWO- Challenge war ich dieses Jahr zum ersten Mal motiviert genug, 1000 km in 4 Wochen zu  radeln und bin meinem Jahresziel einen großen Schritt näher gekommen.

War trotz eisiger Temperaturen ein sehr gelungener Abschluss der Challenge. Hat massig Spaß gemacht.

Ich fahre immer noch mit dem Fahrrad die 12km in die Arbeit. Vielen Dank für die Motivation die die Challange mit sich gebracht hat und der Anstoß war für mich mit dem Rad zu fahren.

 

Bildergalerie

DANKE an alle die mitgemacht haben!

Elberadweg Richtung KönigssteinEin Fahrrad steht im Alaunpark DresdenEine Frau mit Helm schaut in die Sonne, die durch die Bäume scheint

Fotos: Ricco Dunsch, Ulrike Novy, Monique Roth

Wir freuen uns  über Eure Bilder beim Radeln via Facebook und Instagram unter den Hashtags #WirArbeitenDran und #AwoSachsenOnBike bzw. an uns per Mail.

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

 

 

 

 

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Ulrike Novy
Pressesprecherin I Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0351 84704-529

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Menü