Spendenaufruf der AWO Sachsen gemeinsam mit der Volksbank Dresden-Bautzen

JETZT SPENDEN UND DIE VOLKSBANK VERDOPPELT IHRE SPENDE!!!

Sharepic zum AWO Spendenaufruf mit der Volksbank

Worum geht es?

In den letzten Wochen erreichten den AWO Landesverband zahlreiche Hilfsangebote. Viele Menschen wollen uns mit Geld- oder Sachspenden unterstützen, Wohnraum zur Verfügung stellen oder ehrenamtlich tätig werden. Dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken.

Um den hier ankommenden Menschen unkompliziert und direkt helfen zu können, hat die AWO Sachsen ein Spendenkonto eingerichtet. Die Spendenaktion wird unterstützt durch die Naturfreunde Sachsen und den ACE Auto Club Europa. Nun konnten wir die Volksbank Dresden-Bautzen für unser Projekt gewinnen: Die Volksbank wird jede eingehende Spende, die über die Crowdfunding-Plattform der Volksbank getätigt wird, verdoppeln!!!

Mit der Spendenaktion sollen insbesondere Menschen unterstützt werden, die in Sachsen in Wohnungen ankommen und wichtige Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke und Elektroherde – sogenannte „weiße Ware“ – benötigen. Ausstattungsgegenstände können über die AWO Kreisverbände und die Ortsgruppen der Naturfreunde Sachsen beantragt werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, die ankommenden Menschen hier in Sachsen dabei zu unterstützen, sich schnell und selbstständig in ihrem neuen Leben zurecht zu finden. Indem die Wohnungen mit den notwendigen technischen Geräten wie Waschmaschine, Kühlschrank und Herd ausgestattet werden, kehrt ein Stück Alltag und Selbstständigkeit in das Leben der Menschen zurück. Das Angebot richtet sich v.a. an ukrainische Familien. Nicht zuletzt wollen wir mit unsere Aktion zeigen: Ihr seid Willkommen! Wir wollen helfen!

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wir helfen schnell und unkompliziert und Ihr Geld kommt direkt bei den Menschen an: Durch die kurzen Wege zwischen den AWO Gliederungen – die den Bedarf vor Ort melden – und dem Landesverband, kommt es zur schnellen Ausschüttung der Mittel und die Ausstattung der Wohnungen und damit auch das „Ankommen“ der Menschen, kann nach wenigen Tagen beginnen.

JETZT SPENDEN!

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/https-awo-sachsen-de-spenden 

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

A. Demnitz (Elternratsvorsitzende), Nikoletta Chumakova (AWO Sachsen) Frau Schmunk (stellv. Leiterin)

Kinder und Eltern sammeln Geld für ukrainische Flüchtlinge

Sachsenweit kommen ukrainische Menschen an, finden Wohnraum, kommen in Kitas und Schulen in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen. Vielerorts unterstützen Elternräte, Elterninitiativen und Kita-Einrichtungen dieses Ankommen. So auch in Dresden-Trachau.
Menü