Spendenaufruf AWO Sachsen gemeinsam mit den Naturfreunden Sachsen und dem ACE Auto Club Europa

Helfen Sie den ankommenden Menschen in Sachsen

Ukraine logo AWO mit logo ACE und Naturfreunde

In den letzten Tagen und Wochen erreichten den Landesverband zahlreiche Hilfsangebote. Viele Menschen wollen uns mit Geld- oder Sachspenden unterstützen, Wohnraum zur Verfügung stellen oder ehrenamtlich tätig werden. Dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken.

Um den hier ankommenden Menschen unkompliziert und direkt helfen zu können, hat die AWO Sachsen ein Spendenkonto eingerichtet. Die Spendenaktion wird unterstützt durch die Naturfreunde Sachsen und dem ACE Auto Club Europa.

Mit der Spendenaktion sollen insbesondere Menschen unterstützt werden, die in Sachsen in Wohnungen ankommen und wichtige Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke und Elektroherde – sogenannte „weiße Ware“ – benötigen. Ausstattungsgegenstände können über die AWO Kreisverbände und die Ortsgruppen der Naturfreunde Sachsen beantragt werden. Die AWO Sachsen wird für die Unterstützung der ankommenden Menschen in Sachsen 100.000 Euro zur Verfügung stellen.

„Wir sind sehr bewegt von den unzähligen Hilfsangeboten der vergangenen Tage“ sagt Margit Weihnert, Landesvorsitzende der AWO Sachsen und fügt hinzu: „Unser Dank gilt an dieser Stelle auch noch einmal der unermüdlichen Arbeit in unseren Migrationsfachdiensten. Gern stehen Ihnen die Kolleg:innen auch weiter für Ihre Fragen zur Verfügung.“ Almut Thomas, Landesvorsitzende der Naturfreunde in Sachsen, ergänzt: „Um den hier ankommenden Menschen, die schuldlos in diesen furchtbaren Krieg geraten sind, weitere unkomplizierte Unterstützung zu bieten, soll die Spendenaktion der AWO ihren Beitrag leisten.“

Stefan Heimlich, Vorsitzender des ACE Auto Club Europa verweist auf die vielen Mitglieder des Autoclubs in Sachsen. „Wir werden diese über die Spendenaktion der AWO informieren und zur Unterstützung aufrufen. In unserem Namen steht „Europa“. Dazu stehen wir und unterstützen jetzt die Menschen, die in dieser schweren Situation unsere Hilfe benötigen.“

SO KÖNNEN SIE DIE ANGEKOMMENEN MENSCHEN UNTERSTÜTZEN!

Geldspenden, um den in Sachsen ankommenden Menschen direkt zu helfen, richten Sie bitte an:

Spendenkonto: AWO Landesverband Sachsen

Bank für Sozialwirtschaft

BIC BFSWDE33DRE

IBAN DE09 8502 0500 0003 5890 01

Bitte verwenden Sie hierfür das Kennwort „Ukraine-Hilfe“.

Beachten Sie bitte, dass wir keine Sachspenden entgegennehmen. Wir koordinieren die Geldspenden, um dann Anschaffungen für die ankommenden Menschen in Sachsen direkt vor Ort zu tätigen.

Auf unserer Seite https://awo-sachsen.de/ukraine/ haben wir alle Informationen übersichtlich gebündelt und aktualisieren diese ständig. Viele der Informationen stellen wir auch auf Ukrainisch zur Verfügung.

Zum Spendenaufruf in deutscher und ukrainischer Sprache

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Menü